Konzendorf

Kapelle zum hl. Märtyrer Pankratius in Konzendorf

Die 1183 dem Kloster Wenau vermachte Kapelle wurde Anfang des 19. Jahrhunderts abgebrochen. Gegen Ende des gleichen Jahrhunderts errichteten die Bewohner des Ortes an anderer Stelle einen Neubau. Dieser erlitt 1944 erhebliche Beschädigungen. 1959 konnte die Kapelle wieder benutzt werden. 1991/92 umfassende Renovierung und Sanierung. Zwei Joche und dreiseitig geschlossener Chor mit Kreuzrippengewölbe, auf dem Westgiebel Dachreiter mit Glöckchen. 18 Sitz- und 20 Stehplätze.

Ausstattung:
Kruzifixus, Holz, Höhe: 126 cm, 18. Jh. 
Hl. Pankratius, Holz, Höhe: 110 cm, 18. Jh.
Hl. Barbara, Holz, Höhe: 78 cm, 16. Jh.
Hl. Katharina, Holz, Höhe: 70 cm, 17. Jh.

 

Konzendorf Pankratius Kapelle